Kategorien &
Plattformen

Senioren Ü 60 in Salz

Senioren Ü 60 in Salz
Senioren Ü 60 in Salz
© U. Wörsdörfer

Erster Kaffeenachmittag der Seniorengruppe Salz am 7.9.2021

© U.Wörsdörfer
© U.Wörsdörfer
© U.Wörsdörfer
© U.Wörsdörfer

Der erste Kaffeenachmittag der Seniorengruppe aus Salz am 7.09.21 war ein voller Erfolg. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl von 43 Personen konnte man sehen, das alle sich auf ein gemeinsames Treffen gefreut haben. Nach der Begrüßung durch Ursula Wörsdörfer wurde sich bei Kaffee und Kuchen gestärkt. Von der First-Responder Gruppe aus Weltersburg waren Michael Dasbach und Gerd Holzbach gekommen, um einen Vortrag zu halten zum Thema: Erste Anzeichen bei Herzinfarkt und Schlaganfall. Sehr anschaulich und einfach erklärt durch Michael Dasbach wurde jedem bewusst gemacht, das bei schneller Hilfe schwere gesundheitliche Probleme gemindert werden können. Der Erlös von Kaffee, Kuchen und Getränken wurde incl.Spenden in Höhe von 400 € an die Opfer der Flutwasserkatastrophe in Marienthal/Ahrtal überwiesen.

 

Karnevalnachmittag der Senioren in Salz 2020

© U. WörsdörferText und Bilder U. Wörsdörfer
© U. WörsdörferText und Bilder U. Wörsdörfer
© U. Wörsdörfer

Ein bunter Karnevalnachmittag wurde den Senioren aus Salz am Donnerstag, den 30. Januar in der Narhalla „Adelphus“ in Salz geboten. Nach der Begrüßungsrede von Ursula Wörsdörfer stärkten sich erstmal alle bei Kaffee, Kuchen und Kreppel. Danach erfreuten die Kinder vom Kindergarten „Sabinchen“ die Senioren mit einem gelungenen Tanz und sorgten für Stimmung im Saal. Alleinunterhalter Bernhard Hellmann sorgte den ganzen Nachmittag für die passende musikalische Unterhaltung. Gemeinsam wurde gesungen, geschunkelt,gelacht und so manch lustige Anekdote rübergebracht. Sketche wie „Der werdende Vater, die Feuerwehr und ein altes Ehepaar am Frühstückstisch „ließen kein Auge trocken und wurden mit viel Applaus verabschiedet. Eine Heilerin war extra angereist und sorgte im Saal dafür, das keiner der Anwesenden sich noch krank fühlte. Mit einem wunderschönen Tanz zur Musik von Mireille Mathieu, dem Spatz von Avignon, verzauberte die Seniorentanzgruppe die anwesenden Narren. Mit der musikalischen Weltreise wurde das offizielle Programm beendet und hier wurde jeder noch einmal zum Schunkeln aufgefordert. Nach einem deftigen Abendimbiss (Leberkäs im Brötchen) klang ein wunderschöner Nachmittag aus und alle gingen zufrieden und wohlgemut nach Haus.

Weihnachtsfeier 2019

© U. Wörsdörfer
© U. Wörsdörfer
© U. Wörsdörfer
© U. WörsdörferText und Bilder U. Wörsdörfer

Zu einem weihnachtlichen Nachmittag wurden die Senioren aus Salz am 12.12.2019 in das Gemeindehaus in Salz eingeladen. Auch einige Gäste waren anwesend. In den festlich geschmückten Räumen konnten Ursula Wörsdörfer und Monika Wüst 67 Personen begrüßen. Zu Beginn wurde eine Kerze angezündet im Gedenken der Kranken und Verstorbenen, die heute nicht dabei sein konnten. Nach dem Lied „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit und einer anschließenden Weihnachtsgeschichte durfte das große Kuchenbüffet gestürmt werden. Nach dem Kaffee war ein buntes Unterhaltungsprogramm angesagt. Es begann mit einem kleinen Theaterstück „Die Herbergssuche“, wo der wahre Sinn von Weihnachten deutlich gemacht wurde. Der Nikolaus muss wohl von diesem Termin der Weihnachtsfeier gehört haben, denn er stand plötzlich in der Tür und überraschte alle mit seinem Besuch. Das man auch im hohen Alter noch einen Wunschzettel schreiben darf  und ein langgehegter Wunsch vielleicht in Erfüllung geht, dass wurde beim Sketch „Der Nikolaus und die alte Frau“ von Ursula Wörsdörfer und Monika Wüst lustig vorgetragen. Die Seniorentanzgruppe erfreute die Zuschauer mit einem wunderschönen Tanz passend zur Weihnachtszeit. Gemeinsam wurden viele Weihnachtslieder gesungen.Die musikalische Begleitung übernahmen zwei junge Musikerinnen aus Salz mit Geige und Querflöte. Nach einem Abendimbiss und vielen Dankesworten wurden alle anwesenden Gäste mit einem Segensgebet und guten Wünschen verabschiedet. Bei der Seniorenweihnachtsfeier ist es seit vier Jahren zu einer schönen Gewohnheit geworden, eine Spendendose zu Gunsten der First-Responder-Gruppe in Weltersburg aufzustellen. Ein stozer Betrag von 333,00 € konnte noch vor Weihnachten übergeben werden. Somit wurde die Ersthelfergruppe seit ihrer Gründung Ende 2014 schon mit 1113,00 € von der Seniorengruppe aus Salz unterstützt.

Ausflug in den Neuwieder Zoo 2019

© U. Wörsdörfer
© U. Wörsdörfer
© U. Wörsdörfer
© U.Wörsdörfer

Bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen begaben sich die Senioren aus Salz am 23.05. mit einigen Gästen mit dem Bus zu einem Ausflug in den Zoo Neuwied.

Es ist der größte Zoo in Rheinland-Pfalz. Er hat eine Größe von 13,5 ha. Hier leben 183 Arten von Tieren und ca. 1543 Tiere.

Nach der Ankunft wurden alle mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen verwöhnt. Nun konnte der Rundgang durch den wunderschönen und gepflegten Zoo beginnen. Auf einem Bollerwagen wurden Getränke mitgenommen und Monika und Ursula versorgen alle nach Bedarf  mit einem kühlen Schluck. Für die kleine Rast zwischendurch standen zahlreiche Sitzbänke zur Verfügung. Die Zeit war zu knapp um all die vielen Tierarten zu bestaunen.

Um 17:00 Uhr war Abfahrt im Zoo und es ging weiter nach Oberhaid ins Bayernstübel, wo die Gruppe in dem netten und gepflegten Lokal zum Abendessen angemeldet war. Ein gutes Essen, gepflegte Getränke und ein netter Service waren hier selbstverständlich und als der Bus gegen 20:30 Uhr wieder im Heimathafen in Salz eintraf, konnte jeder für sich behaupten, dass es ein gelungener und schöner Ausflug war.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz