Kategorien &
Plattformen

Messdienertag 2021

Messdienertag 2021
Messdienertag 2021

Am Samstag, dem 11 September fand in der Pfarrei Liebfrauen Westerburg der diesjährige Messdienertag statt. Jeder einzelne Kirchort hatte dazu Material von der katholischen Fachstelle für Jugendarbeit bekommen.

Um 13:30 ging es also für 9 Kölbinger Messdiener unter der Leitung der beiden Obermessdiener Anna und Johannes Malm auf die Suche nach dem heiligen Gral. Um diesen allerdings finden zu können, mussten zunächst verschiedene Aufgaben gelöst werden. Dazu waren im Pfarrheim, im Pfarrhof und in der Kirche verschiedene Stationen aufgebaut, die zusammen als Team gelöst werden mussten.

Nach einem kurzen Kennenlernspiel, hatten die Kinder die Aufgabe, bei einem Geschicklichkeitspacour im Pfarrhof Wasser von A nach B zu transportieren.

Danach ging es bei der Station Wissen darum, 15 Fragen rund um das Thema Kirche und Messdiener im Stile von "Wer wird Millionär?" richtig zu beantworten.

Anschließend galt es, auf dem Gelände der Kirche 10 Bilder zu finden, die zusammen ein Lösungswort ergaben.

Nachdem die Kölbinger Messdiener all diese Stationen erfolgreich und mit großer Freude absolviert hatten, konnte nun in der Kirche, nach dem heiligen Gral gesucht werden.

Nach einer kleinen Pause mit kühlen Getränken, Süßigkeiten und Snacks, ging es in der Kirche zu ersten Station.

Dabei mussten die Messdiener einen Laserpacour überwinden, um auf die andere Seite der Kirche zu gelangen. Dort waren dann Umschläge versteckt, die Hinweise auf die weiteren Stationen in der Kirche 

lieferten.

Nachdem allerdings nur Papierkelche gefunden wurden, benötigte man weitere Hinweise.

Da jedoch selbst in der Sakristei kein Kelch zu finden war, wussste man, dass man auch die letzte Aufgabe noch bewältigen musste.

Bei der letzten Station entdeckten die Messdiener den Kelch und damit auch das Geheimnis, dass sich um Ihn rankt.

Denn egal wie dieser Kelch aussieht, wenn in der Heiligen Messe aus Wasser und Wein das Blut Chtisti wird, ist jeder Kelch ein heiliger Gral.

Als kleine Errinerung an diesen Tag, bekam jeder Messdiener einen eigenen kleinen heiligen Gral geschenkt.

Mit dieser Erkenntnis ging es für uns in die Abschlussmesse, die von Kaplan Moritz Hemsteg in Kölbingen zelebriert wurde. Alle Messdienergruppen aus der gesamten Pfarrei kamen zusammen, um diesen Tag feierlich zu beenden.

In seiner Predigt, dankte Kaplan Hemsteg den Messdienern für Ihren Dienst und wünschte Ihnen weiterhin viel Freude dabei.

 

Alles in allem war es ein wunderschöner, abwechslungsreicher und unterhaltsamer Tag, der auch die Gemeinschaft vor Ort gefördert hat und sicherlich in Erinnerung bleiben wird.

Wir wünschen all unseren Messdienerinnen und Messdienern weiterhin viel Freude und sind dankbar dafür, dass sie diesen Dienst verrichten.

 

© hr
© hr
© hr
© hr
© hr
© hr
© hr
© hr
© hr
© hr

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz