Kategorien &
Plattformen

Gottesdienste, Pfarrbrief & Kirchorte

Gottesdienste, Pfarrbrief & Kirchorte
Gottesdienste, Pfarrbrief & Kirchorte

Liebe Gottesdienstbesucherinnen und Gottesdienstbesucher,

liebe Mitfeiernde,

im Zuge von Corona ist es seit dem 10. Mai 2020 in der Pfarrei Liebfrauen wieder möglich, Gottesdienste zu feiern, allerdings unter ganz bestimmten Bedingungen. Nicht alles ist schon wieder so, wie wir es gewohnt sind.

Deshalb beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Entscheidend ist, dass alle Abstand voneinander halten beim Eintreten, in der Kirche und auch danach.
  • Die Maske muss gem. Verordnung Rheinland – Pfalz bis zum Platz und zurück getragen werden. Am Platz darf diese abgenommen werden.
  • Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen die Kirche nicht be­treten.
  • Bitte bringen Sie – für eventuell gemeinsame Gebete – Ihr eigenes Gesangbuch mit. Manche Lieder werden von einer Person vorgesungen – sie können dann gerne leise mitsummen. Bei Verstoß müssen wir generell das Singen für diesen Gottesdienst untersagen!
  • Bitte verteilen Sie sich im Kirchenraum so, dass Sie nach allen Seiten 1,50 m Abstand einhalten. Die Plätze für je eine Person sind mit grünen Pfeilen markiert. (Familien, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können zusammensitzen.)
  • Zur Kommunion kommen die Kommunionspender zu Ihnen in die jeweils freigelassen Reihen. Wer die Heilige Kommunion empfangen möchte, bleibt bitte stehen (oder kniet sich nieder) und formt beide Hände zu einer Schale. Um eine Berührung der Hände zu vermeiden, lässt der Kommunionspender die Hostie aus geringer Höhe in die Hände fallen.
  • Die Kollekte können Sie nach dem Gottesdienst in die bereitstehenden Körb­chen geben.
  • Nach dem Gottesdienst bitten wir Sie, vor der Kirche nicht in Gruppen zusam­men stehen zu bleiben.

10. Juni 2020       Pfr. Hufsky

Keine Anmeldung zu den Gottesdiensten möglich!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass keine Anmeldung zu den Gottesdiensten möglich ist!

Eine Anmeldung ist mit sehr viel Aufwand und sehr viel Ärger verbunden,
wenn es dann aus den verschiedensten Gründen doch nicht klappt.
Wir haben uns deshalb dazu entschieden, erst vor dem Gottesdienst
die für das Gesundheitsamt nötige Erfassung von Name und Telefonnummer
vorzunehmen. Zur Erleichterung der Datenerfassung können Sie auch
Ihre Angaben (Name u. Telefon-Nr.) auf einen kleinen Zettel schreiben
und diesen, dem Ordner, vor dem Gottesdienstbesuch abgeben.

Sollten die Kirchen schon voll sein (was noch nicht geschehen ist)
kann man von draußen den Gottesdienst verfolgen und dort auch die Heilige Kommunion empfangen.

Übersicht der in den einzelnen Kirchen zur Verfügung stehenden Sitzplätze gem. Hygieneregeln

Ab Juli sind, außer für die Werktagsgottesdienste, auch wieder Messbestellungen für die Sonntagsgottesdienste möglich.
Da die Sitzplätze in den Kirchen durch die Abstandsregelungen weiterhin eingeschränkt sind, beachten Sie, dass wir nur bis zu 3 Messbestellungen entgegen nehmen können. Damit Sie am Gottesdienst auch teilnehmen können, bitten wir Sie frühzeitig da zu sein.


Die Messbestellungen, die durch die Coroana-Krise, nicht mehr ausgeführt wurden, können nun nachgeholt werden.
Bitte setzen Sie sich dazu mit Ihrem Pfarrbüro in Verbindung damit wir einen entsprechenden Termin mit Ihnen abstimmen können.

Bitte geben Sie Ihre Messbestellungen für den Zeitraum 10.10.-25.10. bis spätestens Montag, 28.09.2020 weiter:

Hier können Sie per Mail Ihre Messbestellung weitergeben.

Oder rufen Sie uns an: Hier finden Sie die Kontaktdaten zu den Pfarrbüros.

Zurzeit können montags um 19.15 Uhr in der Liebfrauenkirche in Westerburg bei dem Krankengebet nur bis zu 40 Personen
teilnehmen. Gerne können Sie einen Kranken nennen und sich dem Rosenkranzgebet auch von zu Hause anschließen.

In Zusammenarbeit mit einer Fachfirma arbeiten wir derzeit an einer Lösung, das Krankengebet
demnächst wieder live übertragen zu können.

Die Nennung eines Kranken oder eine Fürbitte können Sie uns gerne über das Pfarrbüro Tel. 02663 911280 oder Email mitteilen.
Den Namen des Erkrankten nehmen wir gerne in unser Krankengebet-Buch auf.