Kategorien &
Plattformen

FUßWALLFAHRT von Köln nach Walldürn 02. – 09. Juni 2020

FUßWALLFAHRT von Köln nach Walldürn 02. – 09. Juni 2020
FUßWALLFAHRT von Köln nach Walldürn 02. – 09. Juni 2020
© pixabay

Liebe Freunde und Förderer unserer Wallfahrt,
 
die Lockerung der ersten Maßnahmen in der derzeitigen Corona-Lage darf nicht darüber hinwegtäuschen,
dass die Gefahren durch das Virus weiterhin allgegenwärtig vorhanden sind.
Die Zulassung von geeigneten Medikamenten oder Impfstoffen ist nach wie vor nicht absehbar.
 
Wir als Wallfahrtsleitung standen in den letzten Tagen in engem Kontakt zur Wallfahrtsstadt Walldürn
sowie zu anderen Pilgergruppen.
 
Jeder Mitpilger trägt eine besondere Verantwortung für alle Mitglieder unserer Wallfahrtsfamilie;
unser Verhalten als Pilger darf zu keinen vermeidbaren Infektionen durch das Virus führen.
 
Im Bewusstsein dieser Verantwortung müssen die Interessen einzelner oder kleinerer Gruppen
vor dem Allgemeinwohl zwingend zurückstehen.
 
Deshalb hat die Wallfahrtsleitung am heutigen Sonntag, dem 19.April 2020 beschlossen, die ursprünglich
am Pfingstdienstag beginnende Fußwallfahrt nach Walldürn abzusagen.
 
Diese Absage ist verbunden mit einem Appell an das Verantwortungsbewusstsein eines jeden, auf gar keinen Fall
alleine oder in kleinen Gruppen aufzubrechen und damit sich und andere unnötigerweise zu gefährden.
 
Ob und in welcher Form in diesem Jahr in Obernburg unser Blutsfest stattfinden kann, steht noch nicht fest; vieles wird von dem Verhalten aller sowie der damit verbundenen Gefährdungsbeurteilung der nächsten Wochen abhängen. Wir werden Euch rechtzeitig informieren.
 
 In diesen Zeiten bekommt unser Pilgergruß eine ganz besondere Bedeutung.
 
Wir als Wallfahrtsleitung wünschen uns allen:
 
„Und bis wir uns wieder sehen, halte Gott uns alle fest in seiner Hand!“
 
 
Für die Wallfahrtsleitung
 
Stefan Beßlich, 1.Brudermeister

 

Weitere Informationen unter

www.wallfahrt-koeln-wallduern.de